Trainingpeaks für dein Triathlon Training

Ich nutze TRAININGPEAKS für meine tägliche Arbeit als Triathlon Trainer und Sportcoach.

Das Training planen, verwalten und analysieren war in meiner Jugend bereits ein großer Bestandteil meines Sportlebens. Ich habe eigene Tabellen entworfen und weiterentwickelt. So konnte ich ansatzweise analysieren was es zu analysieren gab. Heute, im digitalen Zeitalter, gibt es da eine sehr schöne Plattform namens Trainingpeaks.

Athleten erhalten Ihren Plan für das Triathlon und Multisport Training einfach online

Für meine Athleten ist es denkbar einfach. Sie schauen in Ihren Computer oder in die dazugehörige APP, können zum Teil die Trainings sogar auf Ihre Uhr übertragen und setzen Ihr Training um. Im Anschluss synchronisieren sie einfach Ihre Uhr und übertragen damit die Daten an die Software. Nun tragen Sie noch einen Kommentar über das Training ein und geben mir eine Rückmeldung. So einfach kann es für Athleten heute sein.

Weitere Daten können über die “metrics” übertragen werden.

Gerne darf der Athlet auch mir noch mehr Infos über das Gewicht, Schlafqualität, Ermüdung usw. da lassen. Das alles hilft mir dabei das Training zu steuern.

Gerade im Alltag kommt immer mal etwas dazwischen und das Training muss angepasst werden. Hier hilft der digitale Weg ungemein. Der Athlet kontaktiert mich, ich nehme die Anpassungen vor und schwupps…. wie von Zauberhand steht das neue Training bereits im Plan 😉

Als Trainer kann ich für den Athleten einfach mehr rausholen

Die Saisonplanung eines Athleten mit einer passenden Periodisierung, sodass der Athlet auch zum Saisonhöhepunkt den Formhöhepunkt hat und ein hohes Fitnesslevel hat, ist das A und O. Diese Planung kann ich ganz individuell und manuell mit Hilfe von TP durchführen.

Das Performance Management hilft mir außerdem dabei Formhöhepunkte gezielt aufzubauen. Dabei habe ich die Form, Ermüdung und weitere Faktoren stets im Blick. Natürlich helfen mir diese augenscheinlich objektiven Werte noch viel mehr wenn ich das subjektive Feedback des Athleten hinzuziehen kann. Jedes Training stellt nämlich Stress für den Körper da. Gibt es hier weiteren Stress durch das Umfeld (z.B. Arbeit und Co.) bin ich hier zusätzlich auf eine Rückmeldung angewiesen.

Die Trainingsplanerstellung als solche funktioniert an sich prinzipiell auch als Einbahnstraße. Ein Trainer erstellt einen Plan, der Athlet setzt um. Punkt. Aber das ist nicht mein Ansatz! Als Sportcoach möchte ich mit dem Athleten kommunizieren. Ich möchte einen aktiven Austausch und dafür sorgen das das Training planmäßig, zielgerichtet und individuell auf den Athleten zugeschnitten ist. Ansonsten könnte man sich auch einfach einen Plan kaufen, umsetzen und gut ist. Die Kunst ist es das Training anzupassen. Also zu Steuern. Trainingssteuerung eben.

Ach so.. meinen Coaching Account auf TRAININGSPEAKS findest du übrigens unter:

https://www.trainingpeaks.com/coach/thorstenbartzok1hundertprozent

Und falls du Interesse an einem Triathlon Training mit mit bekommen hast schau gerne beim Triathlon und Multisport Trainingsplan vorbei.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.